Forscher entdecken: Schweinegrippeimpfstoff verursacht Narkolepsie

Die kosmische Urkraft

Schwedische Klinikärzte bringen einen 2009 verwendeten Schweinegrippeimpfstoff mit einem erhöhten Narkolepsierisiko bei jungen Menschen in Verbindung; eine Gruppe dänischer Forscher versteht jetzt Gründe und Ablauf.

Pandemrix, ein 2009 ausgegebener Grippeimpfstoff, wurde in vielen Ländern großflächig zur Bekämpfung der Influenza H1N1 oder Schweinegrippe eingesetzt. Als sich Berichte über Menschen mit schweren Schlafstörungen häuften, gingen der Hersteller GlaxoSmithKline und Institutionen wie die US-Gesundheitsbehörde CDC daran, das Problem zu isolieren. Doch der Hersteller beharrt: »Weitere Untersuchungen sind erforderlich, um sagen zu können, ob das beobachtete Risiko mit dem Impfstoff, mit Umwelteinwirkungen, genetischen Faktoren, anderen Faktoren oder einer Kombination im Zusammenhang steht.«

Doch jetzt bringen schwedische Kliniker GlaxoSmithKlines Impfstoff Pandemrix von 2009 mit immunbezogenen neurologischen Erkrankungen in Verbindung, darunter auch das erhöhte Risiko der Entwicklung einer Narkolepsie bei jungen Erwachsenen.

Anhand von Zahlen aus regionalen Impfregistern und dem nationalen Gesundheitsregister, die 61 Prozent der schwedischen Bevölkerung und sieben Bezirke erfassen, führten die schwedischen Forscher…

View original post 483 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s